Syrien – Kulturland und Kriegsgebiet

Referenten

© Mirko Novák

Prof. Mirko Novák (geb. 1965)

Studium der Vorderasiatischen Archäologie, der Altorientalischen Philologie und der Islamwissenschaften in Saarbrücken und Berlin. Promotion 1998 in Berlin, Habilitation 2004 in Tübingen. Privatdozent an der Universität Tübingen und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 1985 Mitarbeiter an zahlreichen Ausgrabungsprojekten in Syrien, darunter zuletzt als örtlicher Grabungsleiter in Qatna und Co-Direktor in Tell Halaf, dem antiken Guzana. Gegenwärtig Leiter der Ausgrabungen in Sirkeli Höyük (Türkei) und Projektleiter der schweizerischen Mission in Gonur Depe (Turkmenistan).

Prof. Mirko Novák ist seit 2011 Professor für Vorderasiatische Archäologie am Institut für Archäologische Wissenschaften der Universität Bern. Gegenwärtig ist er Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Orientalische Altertumskunde und Vertreter der Schweiz im internationalen Komitee von shirín (Syrian Heritage in Danger: an International Research Initiative and Network).

Kurzinhalt Referat

© Universität Bern

Prof. Reinhard Schulze (geb. 1953)

Studium der Islamwissenschaft, Semitistik, Linguistik und Romanistik in Bonn, Promotion 1981. Wissenschaftliche Mitarbeit am Seminar für Geschichte und Kultur des Vorderen Orients in Hamburg. Habilitation 1987 an der Universität Bonn. 1992 - 1995 Professor für Islamwissenschaft und Arabistik an der Universität Bamberg.

Prof. Reinhard Schulze ist seit 1995 Professor für Islamwissenschaft und Neure Orientalische Philologie an der Universität Bern und Direktor des Instituts. Er forscht u.a. im Bereich islamische Kultur- und Religionsgeschichte. Schwerpunkt seiner aktuelleren Forschung sind die zeitgenössischen islamisch-politischen Kulturen.

Kurzinhalt Referat

© Universität Bern

Mohamad Fakhro (geb. 1977)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Projekt “Ausgrabungen in Tell Halaf/Guzana“ der Universität Tübingen. Mitarbeiter an zahlreichen Ausgrabungen in Syrien, u.a. Emar-Balis, Tell el-Karmel, Al-Dayderiyah Höhle, Tell Halaf, Tell Ahmar, Tell Leilan.
Beurlaubter Vize-Direktor des Nationalmuseums Aleppo und der Direktion für Antiken und Museen in Aleppo sowie Leiter des Ausgrabungsdepartements. Hochschullehrer an der Universität Aleppo.

Mohamad Fakhro ist gegenwärtig Doktorand am Institut für Archäologische Wissenschaften der Universität Bern.

Kurzinhalt Referat